Sabine Mensing

Vorstellung

Mein Name ist Sabine Mensing, Jahrgang 67, ich bin Mutter zwei erwachsener Töchter und seit 2017 Oma eines kleinen, zauberhaften Wirbelwindes. Ich lebe in Eime in der Nähe von Hildesheim und habe neben meiner Tätigkeit als Verwaltungsfachangestellte, als freie Trauerrednerin meine Berufung gefunden.

Schon immer hatte ich Freude am Verfassen von Texten oder Briefen, und ich empfinde es als ein echtes Geschenk, als freie Trauerrednerin die Geschichte eines Lebens wertzuschätzen und würdigen zu dürfen.

Motivation

Angeregt durch viele Erzählungen von Menschen und eigener Trauererfahrungen in der Familie, hat sich in mir der Wunsch manifestiert, mich als Trauerrednerin ausbilden zu lassen.

Hinterbliebenen Kraft und Trost auf dem Weg des Abschieds zu Spenden und dabei mit meiner Rede noch einmal an den Verstorbenen erinnern und einfühlsam das vergangene Leben zu würdigen, wurde für mich zum Anliegen.

Mit einer würdevollen und sehr persönlichen Trauerfeier, sollen die Hinterbliebenen noch einmal die Möglichkeit erhalten, ihre eigene, ganz individuelle Beziehung zu dem Verstorbenen nachzuspüren.

Mein Wunsch ist es, jede Trauerfeier zu einem unvergesslichen und einzigartigen Moment der Erinnerung zu machen.

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.

(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Einfühlungsvermögen

Eine Trauerfeier ist nicht nur ein Moment, wo wir Abschied nehmen. Es ist ein Moment an dem wir des Lebens gedenken: Über das Leben des Verstorbenen und über unser eigenes Leben.

Niemand sollte ohne ein Wort des Abschieds gehen. Diesem Abschied möchte ich Worte geben.

Bei einem persönlichen Gespräch, das wir gerne in Ihrem vertrauten Umfeld zu Hause, oder an jedem anderen von Ihnen gewünschten Ort führen können, nehme ich mir für Sie Zeit, um über beides zu sprechen und mit Ihnen zusammen eine Trauerfeier nach Ihren eigenen Bedürfnissen und Vorstellungen zu gestalten.

Beschreiben Sie mir Ihren einzigartigen, verstorbenen Menschen, seinen Lebensweg, seine Persönlichkeit und das, was ihn ausgemacht hat.

Über Erinnerungen zu sprechen ist ein erster wichtiger Schritt in der Trauerarbeit.

Als freie Trauerrednerin ist es mir ein Anliegen, Ihnen in der schwierigen Situation trost- und hilfreich zur Seite zu stehen, mit Ihnen Traurigkeit, Tränen und Wut ebenso auszuhalten, wie Schweigen und Fragen nach dem Warum.

Ich hoffe, dass ich Sie mit meinem Einfühlungsvermögen überzeugen werde.